English中文 — EspañolFrançaisItaliano日本語한국어Portuguêsру́сскийNederlands

Während der Airbnb Open in Los Angeles waren 2.000 Mitglieder der Community live bei den Bélo Awards dabei, um mitzuerleben, wie die besten und herausragendsten Gastgeber ausgezeichnet wurden. Mit dieser Preisverleihung feiert Airbnb inspirierende Geschichten von Gastfreundschaft und Zugehörigkeit in unserer vielfältigen weltweiten Community. James Corden, Comedy-Star und Moderator der amerikanischen Late Late Show, führte im historischen Orpheum-Theater in Downtown L.A. durch die Bélo Awards.

Bei den diesjährigen Bélo Awards wurden auch die Gewinner der Awards von 2015 geehrt, da die Airbnb Open im vergangenen Jahr wegen der Terroranschläge in Paris vorzeitig abgebrochen werden mussten. Um die Preisträger von 2015 kennenzulernen, kannst du dir die Beiträge über Frans, Christine, Michelle, und Liane in der „Hospitality“-Sektion unseres Blogs anschauen.

Dieses Jahr haben wir uns von unserer Community leiten lassen, um die Gewinner der Bélo Awards zu küren. Unser Team hat sich durch tausende Geschichten von Gastgebern aus der ganzen Welt gearbeitet, um daraus die Nominierten auszuwählen. Die Jury – bestehend aus Gastgeber-Award-Preisträgern früherer Jahre und ausgewählten Mitgliedern des Airbnb-Teams – wählte die Sieger aus.   

Dies sind eure Gewinner der Bélo Awards 2016:

People: Jonathan S., Richmond, Virginia, USA

Der People Award ehrt tiefgehende und innige Beziehungen zwischen Gästen und Gastgebern. Unser diesjähriger Gewinner ist Jonathan, der Gäste in seinem Zuhause in Glen Allen, Virginia empfängt.

Als Jonathan ein Ehepaar bei sich zu Gast hatte, setzten bei der Frau unerwartet die Wehen ein, während ihr Mann gerade bei einem Geschäftstermin war. Jonathan zögerte nicht lange und brachte seinen hochschwangeren Airbnb-Gast ins Krankenhaus. Um sie zu unterstützen, blieb er im Wartezimmer bei ihr, bis ihre Familie eintraf. Jonathans Geschichte ist ein außergewöhnliches Beispiel für heldenhaftes Verhalten, aus dem sich eine dauerhafte Freundschaft entwickelt hat.

Places: Lionel B., New South Wales, Australien

Der Places Award würdigt einen kreativen Gastgeber, der seinen Gästen ein einzigartiges Übernachtungserlebnis bietet. Der Gewinner des Places Awards 2016 ist Lionel aus dem australischen Bundesstaat New South Wales, bei dem Gäste in einem ungewöhnlichen Baumhaus in den üppig grünen Blue Mountains übernachten können.

Lionel hatte beim Erstellen seines Inserats romantische Kurzurlaube für Paare im Kopf. Diese einzigartige Unterkunft bietet ein Spa, eine Kochnische, einen Kamin, sowie bodentiefe Fenster, die einen die beeindruckende Natur ringsum aus nächster Nähe erleben lassen. Die Holzhütte liegt zwischen zwei Nationalparks und einem Regenwald, der zum UNESCO-Welterbe gehört. Besucher haben viele Möglichkeiten, in dieser Umgebung auf Abenteuertour zu gehen. Lionels Gäste beschreiben den Aufenthalt in seinem Baumhaus als „absolut traumhafte Erfahrung“.

Love: Rebekah R., Los Angeles, Kalifornien, USA

Der Love Award zeichnet einen Gastgeber aus, der seinen Gästen während ihres Aufenthalts unvergessliche Erlebnisse beschert. Die Gewinnerin des Love Awards ist in diesem Jahr Rebekah, eine Gastgeberin aus dem Mid-City-Viertel in Los Angeles.

Am frühen Morgen des Thanksgiving-Feiertages brach ein Feuer in Rebekahs Garage aus. Rebekah brachte ihre Gäste in Sicherheit und bekämpfte die Flammen mit Wasser aus ihrem Gartenschlauch, bis die Feuerwehr eintraf. Trotz des unvorhergesehenen Notfalls und der Bedrohung durch das Feuer kümmerte sie sich um ihre Gäste, und stellte sicher, dass sie im Warmen, unverletzt und rundum versorgt waren. Rebekah bewerkstelligte es sogar, in ihrem Garten ein Abendessen für ihre Gäste zu kochen, um gemeinsam Thanksgiving zu feiern. Einer von Rebekahs Gästen bezeichnete sie als „Heldin“, was aber noch “eine Untertreibung” sei.

Airbnb: Abigail J., Toronto, Kanada

Den Airbnb Award erhält ein Gastgeber, der sich dafür einsetzt, eine Welt zu schaffen, in der Menschen sich überall zuhause fühlen können. Die Gewinnerin des diesjährigen Airbnb Awards ist Abigail aus Toronto.

Abigail ist eine Gastgeberin, die den Gedanken der Gastfreundschaft mit dem Wunsch, etwas Gutes in der Welt zu tun, vereint. Als Fürsprecherin von Flüchtlingen half sie einer vierköpfigen syrischen Familie, in ihr Heimatland Kanada zu ziehen. Die Familie baut sich gerade ein neues Leben im Viertel Pointe-Saint-Charles in Montreal auf. Abigail erhält den Airbnb Award 2016 für ihr Engagement, Menschen in Not ein neues Zuhause und das Gefühl von Zugehörigkeit zu vermitteln.

Wir ziehen den Hut vor unseren Gewinnern, den Nominierten und allen Mitgliedern unserer Community, die uns dabei helfen, Gastfreundschaft und das Gefühl von Zugehörigkeit überall auf der Welt immer weiter zu stärken.